Dienstag, 11. Dezember 2018

Optokoppler

Optokoppler EL-HV50B

für Anwendungen mit hohen Isolationsspannungen

Der Optokoppler EL-HV50B wurde für Anwendungen entwickelt, die eine hohe Isolationsspannung und einen großen Isolationsabstand erfordern.

Durch die Baugröße ergibt sich ein Kriechweg von 50mm, was selbst bei Verschmutzungsgrad 2 (nichtleitende Verschmutzung und vorübergehende Betauung) noch eine Nennspannung von 5kV zuläßt.

Die geringe Verzögerungszeit von typ. 250ns erlaubt die Übertragung von schnellen digitalen Signalen. Das Empfangselement besteht aus einer Empfängerdiode, die ihr Signal auf einen Schmitt-Trigger gibt.

Am Open-Collector-Ausgang steht dann ein Logik-Signal zur Verfügung.

Optokoppler

Datenblatt

Bevorzugte Anwendungsgebiete des HV-Optokopplers sind:


Ansteuerung von Leistungsbauelementen (IGBT und MOSFETs) in Umrichtern für hohe Eingangsspannungen
Übertragung von Signalen aus Meß- oder Steuereinrichtungen, die sich auf hohem Potential befinden.


Sonderanfertigungen mit höheren Isolationsspannungen (bis 100kV) stehen ebenfalls zur Verfügung.

 
Hosting by MediaLogic